Suche
  • Claudia Erzberger

January Impulse / Think Big !

Aktualisiert: März 6

Denken dürfen wir alles - träumen erst recht.



Was genau soll das heißen? Think big! Groß denken! Große Seifenblasen träumen? Große Ideen kreieren? Große Luftschlösser bauen? Für mich bedeutet es - Großartiges für möglich halten. Warum auch nicht. Wir sollten es uns alle wert sein, das Beste für uns zu wollen, uns selbst das Beste zu wünschen.


Ganz bestimmt gelingt mir das selbst nicht immer - manchmal stehe ich mir selbst im Weg, bin gehemmt, lasse mich von anderen verunsichern oder fühle mich klein. Aber genau deswegen ist es ja so ein wunderbares Motto für ein großartiges Jahr 2020! Mit Mut, Zuversicht und Selbstvertrauen in das neue Jahr, um uns immer wieder selbst zu überraschen. Immer wieder auf´s Neue.


Aber an was liegt es, dass wir uns immer wieder klein machen? Haben wir schlechte Erfahrungen gemacht? Gab es Frustrationen oder Misserfolge? Gab oder gibt es Menschen in unserem Leben, die uns klein machen, die uns nichts zutrauen oder nichts gönnen? Vielleicht ein bisschen von allem. In der Tat gab es Zeiten, in denen ich "klein gedacht" habe, mich selbst "klein gehalten" habe. Diese Zeiten liegen Jahre zurück - und dennoch gibt es Momente in denen mich dies immer wieder einholt - aber ich habe es gelernt, mich mit Menschen zu umgeben, die mir gut tun, die mir Mut zusprechen, die das Beste aus mir herausholen und das Beste für mich wollen.


Sehr dankbar weiß ich es zu schätzen, dass ich genau deswegen so "groß denken" kann, weil ich ein gut gespanntes Auffangnetz unter mir spüre. Menschen habe, die mir das Gefühl geben, egal was ist, egal was passieren wird - irgendwie wird es weitergehen, irgendwie werden wir das gemeinsam schaffen. Das ist ein großes Glück und gleichzeitig versuche ich, genau dieses Gefühl meinen Liebsten stets zurückzugeben. Und "Großes" kann ich auch nur deshalb denken, weil ich demütig bin. "Demut besteht nicht darin, sich geringer als die anderen zu fühlen, sondern sich von der Anmaßung der eigenen Wichtigkeit zu befreien" (Matthieu Ricard). Mir ist bewusst, dass ich nur ein kleines Rädchen im großen Ganzen bin - so kann ich Vieles relativieren, loslassen und nehme mich selbst nicht so ernst. Demut steht daher absolut nicht im Widerspruch zu "think big!"- denn nur wenn ich mich selbst nicht so wichtig nehme, kann ich es wagen Großes zu denken. Ich kann experimentieren, offen sein, mutig und verrückt durch´s Leben gehen, scheitern und weiterziehen. Und niemals sollten wir es verpassen über uns selbst zu lachen. "Groß denken" hat also so rein gar nichts mit Größenwahn oder einem aufgeblasenem Ego zu tun, viel mehr mit Vertrauen - Vertrauen in uns, Vertrauen in andere, Vertrauen in die Welt. Und so fällt mir zum Abschluss noch ein Satz ein, den ich irgendwo mal gelesen habe: "Warum machst du dich so klein? So groß bist du doch gar nicht." Denn genau so scheint es zu sein: nur mit einer ausreichenden Portion Demut, kann ich es wagen "groß zu denken" - über mich und für mich.


Was also auch immer ihr für Ziele, Visionen und Träume für 2020 habt - think big! - traut euch zu träumen, euch steht Großartiges zu. Und lasst euch nicht abbringen an euch zu glauben, es werden Täler kommen und Misserfolge auf euch warten - aber letztendlich sind es nur kleine Puzzelteile und eure Reise geht weiter. Gebt nicht auf, selbst wenn der erste Vorsatz des neuen Jahres schon gebrochen ist. Lacht kurz darüber und überlegt euch, was euch wirklich wichtig ist - wo es sich lohnt Großes zu tun, um Großes zu erreichen.


Was aber kann ich tun, um den Mut und die Zuversicht auf meinem Weg zu dem "Großen" nicht zu verlieren? Für mich waren und sind es immer wieder Menschen. Menschen dir mir begegnen und die mich begleiten, manchmal nur für kurze Augenblicke, manchmal schon ein Leben lang. Menschen haben mich schon immer fasziniert, schon immer habe ich gerne beobachtet und mich inspirieren lassen. Und ein wenig möchte ich euch teilhaben lassen an meinen spannenden Begegnungen mit faszinierenden Menschen - so möchte ich euch jeden Monat eine Person vorstellen, die mich auf eine Art und Weise berührt hat, inspiriert hat, mich in Bewegung gebracht hat. All diese Menschen tragen dazu bei, dass ich es wage Großes zu denken. Danke dafür! Seid gespannt auf diese tollen Menschen und Geschichten.


Und so wünsche ich euch allen einen ganz wunderbaren Start in ein großartiges Jahr 2020! Traut euch, seid mutig und "think big!" - glaubt an das Beste in euch, glaubt an das Beste für euch, lasst eure Träume wahr werden und macht Unmögliches möglich. Und nicht zu vergessen: Habt Spaß dabei. Servus 2019 - 2020 Ahoi.


#thinkbig #träumen #staunen #wundererleben #knalltüten2020 #welcome2020

Behind the scenes of "think big!" it was...well...a little crazy, a little shitty...but at least a lot of fun! :-) So don´t take everything too seriously, keep laughing and follow your dreams. Auch Großartiges beginnt mit dem ersten kleinen Schritt. Do it!

82 Ansichten